Unbenanntes Dokument

 

Das Frameblog

Startseite
   

Es rülpsen die Rinder...

http://www.wwf.de/presse/details/news/klimaschutz_im_rinderstall/

Also: Rülpsende Rinder sind an der Klimaveränderung mitschuld.
Ohje.
Notschlachten wir jetzt alle?
Nein. Der WWF hat die Lösung aller Lösungen parat: Die Bauern müssen halt sonderbesteuert werden, damit sie die Reduktion der "Emissionen" in Angriff nehmen.

Ähm.

Ich rülpse auch manchmal. Und - oh je - nach dem Genuss von Bohnen, Zwiebeln oder dergleichen kann mir auch schon mal ein Furz entfleuchen. Muß ich jetzt auch sonderbesteuert werden? Eine Furzsteuer zahlen???
Am besten pro Furz berechnet. Nachts, wenn ich schlafe, muß dann halt ein Furzzähler neben dem Bett installiert werden, weil Schlafende ihre Fürze ja nicht selber zählen können.
Aja, und ein Rülpszähler für den Fall, daß ich kohlensäurehältige Getränke zu mir genommen habe und nachts unwissentlich aufstoße. Könnte ja sein.

Irgendwie zweifle ich mittlerweile daran, daß irgendwo noch vernünftige Menschen am Werk sind. In Regierungen und NGO's (non-governmental organisation) sitzen offenbar nur noch Volldeppen.
Ohne jeden wissenschaftlich haltbaren Beweis für die vermeintliche Schädlichkeit des Passivrauchens werden allerorten Rauchverbote verhängt, weil das Passivrauchen ja so schädlich sei, an der Feinstaubbelastung wiederum sind die ganzen PKW-Fahrer schuld, und der Häuslbesitzer, der es wagt, seine Bude mit einem Kachelofen zu beheizen, während die Industrie, die nachweislich über 70% der Abgase in diesem Land verursachen (Fabrikschornsteine, LKW's, Sondermüll-Abgase etc. zusammengerechnet), die wird nicht in die Verantwortung genommen.

Nein, wir wissen ja jetzt, wer am Klimawandel schuld ist: Die Rindviecher.

Ob die Rindviecher nicht doch eher im WWF sitzen???
8.11.07 00:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Webnews

Wiener Wohnen

Gratis bloggen bei
myblog.de