Unbenanntes Dokument

 

Das Frameblog

Startseite
   

Eröffnung

Also bin ich jetzt doch auch unter die Blogger gegangen. Scheint ja sowas wie eine Sucht zu sein, und Süchten verschließ ich mich ungern. Alles, was Spaß macht und der "Gesellschaft" auf die Nerven geht, ist gut.
Ich weiß (noch) nicht, wie oft ich mich melden werde. Aber wenn ich an mein altes Blog zum Thema "Job-Transfair" denke, das war unter http://cerberos.myblog.de/ erreichbar, und daran, daß es noch viel mehr gibt, das mir auf die Nerven geht, vom tw. schon offen gezeigten und nicht mal mehr latenten Rassismus gewisser Politiker in diesem Land bis hin zu gelenkten Casting-Shows in Deutschland, die den Zuschauer bescheißen, indem das Ergebnis sowieso feststeht (ich sag nur Mark Medlock - der Typ taugt nix, aber er gewann "DSDS" vor echten Könnern wie zB Lisa Bund, und wenn mir einer sagt, daß da der Bohlen NICHT die Hände im Spiel gehabt hätte, lach ich ihn aus)... oh ja, ich glaub, ich hab euch viel zu sagen.
Aja, warum ich als Österreicher mich über deutsche Castingshows aufrege, wollt ihr noch wissen? Gern. In Österreich gibt's keine. "Starmania" taugt bestenfalls für einen schlechten Witz. Allein, daß Christina Stürmer jahrelang warten mußte (bis zum Auslaufen ihres Knebelvertrages mit dem ORF halt), bevor sie Karriere machen durfte, zeigt ja, was von diesem Schmarren zu halten ist: Starmania ist dazu da, Talente am Erfolg zu hindern, nicht dazu, welche zu entdecken.
Gut, kann man jetzt sagen, DSDS ist auch nicht besser. Mag sein. Aber da dabei sowieso nur solche Pfeifen wie Mark Medlock rauskommen, ist das eh wurscht, und man kann sich genüßlich darüber auslassen.
3.11.07 22:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Webnews

Wiener Wohnen

Gratis bloggen bei
myblog.de